Mittwoch, 27 Juni 2018 16:24

"Technik zu den Mädchen bringen"

Hertha Firnberg Schulen. Das Thema MINT und Frauen ist seit langem gut erforscht, der Frauenanteil in technischen Schulen und Hochschulen bzw. in den Unternehmen steigt aber trotzdem kaum merklich.

Auf Einladung von Frau Bundesministerin Juliane Bogner-Strauß referierten Maria Ettl, Direktorin der Hertha Firnberg Schulen, Fritz Schmöllebeck, Rektor der FH Technikum Wien und Selma Köhler, CSM-Absolventin, im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Gleichstellung im Gespräch“ über den erfolgreichen Weg der Hertha Firnberg Schulen, junge Mädchen für Technik zu begeistern.

Das Genderthema beschäftigt die Hertha Firnberg Schulen für Wirtschaft und Tourismus schon immer und gibt seit ihren Anfängen immer wieder Anlass zu Schulversuchen und Professionalisierungsschüben. So entstand die Idee, die Technik zu den Mädchen zu bringen, die traditioneller Weise immer noch unseren Schultyp, die sogenannten Humanberuflichen Schulen, bevorzugt besuchen.

Bereits vor sieben Jahren wurde an den Hertha Firnberg Schulen gemeinsam mit der FH Technikum Wien das Ausbildungsprogramm „Computer Science Management“ (CSM) - jetzt Kommunikations- und Mediendesign (KoMd) - entwickelt, welches IT, Science, Wirtschaft und Sprachen kombiniert und junge Frauen (und Burschen) in technischen und naturwissenschaftlichen Disziplinen verstärkt fördert. Das Ausbildungsprogramm legt besonderen Wert auf eine gendergerechte und didaktisch sowie methodisch vielfältige Vermittlung der technischen Theorie und Praxis. Der naturwissenschaftlich-technische Fokus des Ausbildungsprogramms drückt sich dabei auch in der einzigartigen Kooperation mit der FH Technikum Wien aus, wo Schülerinnen und Schüler an einem Tag pro Woche von den Lehrkräften beider Institutionen unterrichtet werden. Die Ausbildung erfreut sich mittlerweile großer Beliebtheit bei jungen Frauen und Männern.

Unter den Gästen befanden sich Gerhard Orth, Abteilungsleiter im BMBWF für humanberufliche Schulen, Roswitha Tschenett, Abteilungsleitung "Gender Mainstreaming, Gleichstellung und Schule" und Viktoria Kriehebauer, ehemalige Direktorin der Hertha Firnberg Schulen.

Bild 3 c Regina Aigner BKA

Bild c Regina Aigner BKA

Im Bild: Direktorin der Hertha Firnberg Schulen: Maria Ettl

 

 

 

Bild 6 c Regina Aigner BKA

Bild 8 c Regina Aigner BKA

 

humFBjetzt