Mittwoch, 05 Dezember 2018 09:45

Modeschüler/innen gestalten Rotkreuz Ball mit!

Die Fachschule für Mode der Stadt Wien in der Siebeneichengasse, Schulleitung Direktorin Dipl. Päd. Leopoldine Haas MA, hat dieses Jahr bereits zum dritten Mal die ehrenvolle Aufgabe, den visuell- künstlerischen Teil des Wiener Rotkreuz Balles 2018 mitgestalten zu dürfen. 

Die Schülerinnen der Abschlussklasse waren dazu aufgefordert, im Rahmen des Unterrichtsfaches „Fertigungsverfahren und Verarbeitungstechnik“ unter der Leitung von Brigitte Hertwig BEd. und Johanna Zinsler BEd. die sechs „NobelnKleiderskulpturen“ zu entwerfen und zu realisieren.

Der großartige Rahmen des Wiener Rathauses bietet mit seiner neugotischen Architektur das ideale Spannungsfeld für die Präsentation dieser avantgardistischen, kunstvollen Kreationen.

Frau Direktorin Leopoldine Haas ist es zudem gelungen, den bekannten Designer La Hong Nhut dafür zu gewinnen, den Schülerinnen bei der Entstehung der Entwürfe bzw. bei der Auswahl der schlussendlich im Rathaus präsentierten Modelle zur Seite zu stehen. Da das Land Schweden dieses Jahr den thematischen Akzent des Wiener Rotkreuz Balles setzt, liegt es nahe, das Thema „Nobelpreis“ in das Zentrum sämtlicher Modekreationen zu stellen.

Die Entwürfe spiegeln jeweils eine Kategorie der fünf von Alfred Nobel (1833-1896), dem schwedischen Gründer des „Nobelpreises“, selbst festgelegten Disziplinen wider: Frieden, Medizin, Physik, Literatur und Chemie.

Dazu kam 1968 eine weitere Disziplin, gestiftet von der schwedischen Reichsbank: der Nobelpreis für „Wirtschaft“.

Die Schülerinnen haben sich daher gemeinsam mit den beiden Projektleiterinnen und dem Designer La Hong Nhut für sechs folgende Nobelpreise, die in weiterer Folge das thematische Gerüst für die künstlerische Gestaltung ihrer Entwürfe darstellen, entschieden:

  • Friedensnobelpreis1901 für Henry Dunant, Gründung des Roten Kreuzes 
  • Medizin2015 für ein irisch/ japanisch/ chinesisches Team für die Erforschung von Wirkstoff gegen Parasiten, die Malaria hervorrufen.
  • Physik2014 für ein japanisches Team, Erfindung des LED –Lichtes
  • Literatur2004 für die österreichische Autorin Elfriede Jelinek
  • Chemie1995 für ein amerikanisch/ niederländisches Team, Erforschung der Ozonschicht 
  • Wirtschaft2009 für eine Amerikanerin, Erforschung neuer Möglichkeiten gerechterer Ressourcen- Verteilung 

Die Modelle wurden im Nobelcafé des Rotkreuzballes am 30.November 2018 im Wiener Rathaus präsentiert und im Rahmen der Schulmodeschau, die am 28. März 2019 im Wiener Rathaushaus stattfinden wird, vorgeführt.

 

Fotos: Carl Anders Nilsson

 

 

RotKreuz01

 

 

RotKreuz02

 

 

RotKreuz04

 

 

RotKreuz06

Ähnliche Artikel

 

humFBjetzt