Mittwoch, 04 März 2020 14:50

Klimatag in der Modeschule Hetzendorf

"Friday For Fashion Future". Die Schülerinnen und Schüler des 4. Jahrgangs der Höheren Lehranstalt für Modedesign und Produktgestaltung setzten sich im Rahmen des Ethik-Unterrichts mit dem Thema Mode und Nachhaltigkeit auseinander.

Unter der Leitung ihres Lehrers, Kevin Knabe, entwickelten sie einen schulinternen Klimatag. Der 28. Februar 2020 wurde zum "Friday For Fashion Future" für alle Hetzendorfer Schülerinnen und Schüler der Fachschule und Höheren Lehranstalt ausgerufen. Ziel war es, aufzuzeigen, was im Alltag - ob in der Schule oder in der Freizeit - für den Klimaschutz beigetragen werden kann.

Das Programm wurde von der Ethikklasse geplant und gemeinsam mit Lehrerinnen und Lehrern verschiedener Unterrichtsfächer umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler besuchten in ausbildungs- und jahrgangsgemischten Gruppen mehrere Stationen:

  • In Workshops entstanden Abschminktücher und Haarbänder aus Stoffresten und Badesalz.
  • Rezepte für vegane Speisen wurden ausprobiert und ausgetauscht.
  • Filme, Info-Vorträge und Diskussionen gab es zu Themen wie "Zero Waste", Wasserressourcen, Pflanzenfarben und "Slow Fashion".
  • Ein besonderes Highlight war der reich bestückte Vintage-Markt, der die Gelegenheit bot, nicht mehr gebrauchte Bekleidungsstücke weiterzugeben und die eigene Garderobe günstig zu erweitern.

Unterstützt wurde der Hetzendorfer Friday For Fashion Future von der Initiative "Roots and Shoots" der Jane Goodall Foundation.

Weitere Infos:

www.modeschule.wien.at

https://janegoodall.at/

 

MSH Friday For Fashion Future 02cModeschule Hetzendorf Zimmermann

 

 

MSH Friday For Fashion Future 03cModeschule Hetzendorf Zimmermann

 

humFBjetzt