Donnerstag, 24 Juni 2021 11:38

Experimentelle Küche mit dem Esprit von Jugend

HLTW13 Bergheidengasse. POP-UP, die Zweite im Steigenberger Hotel Herrenhof

Nach dem Sommermärchen 2020 geht‘s für die boys & marie in die nächste Runde. Diesmal noch besser und noch professioneller. Denn Moritz und seine Freunde aus der 4.Klasse der HLTW 13, Bergheidengasse haben heuer alle ihre Fachprü fungen erfolgreich abgeschlossen – und überhaupt sehen die angehenden Profis diese Challenge vor dem Abschlussjahr als ihre heimliche Diplomarbeit!
Der Anspruch: Experimentelle und kreative Küche garniert mit dem Charme und Esprit von Jugend. Eine kleine, feine Karte – und alles auf hohem Niveau, so wie es sich fü r diesen Ort gehört: Denn der ist diesmal kein geringerer als das Top-Restaurant „béla béla“, das uns das Steigenberger Hotel Herrenhof im 1. Bezirk für zwei Monate freundlicherweise zur Verfügung stellt.
„Die Corona-Pandemie hat es uns in der Vorbereitung auch diesmal nicht leicht gemacht, aber eines haben wir ja im letzten Jahr schon gelernt: If you can dream it, you can do it,“ hat sich Moritz Pennetzdorfer (18) selbst immer vorgesagt und sein Dreamteam neu zusammengestellt.
Am 1. Juli ist es also soweit – wir eröffnen bis Ende August jeweils von Dienstag bis Samstag von 16.00 – 23.00 Uhr in der Fahnengasse 1, 1010 Wien – direkt an der U3, Aufgang Herrengasse.
Big Idea – Gamechanger für die Jugend. Überhaupt war es vor allem für die WU-Studentin Marie Söllhammer (20) und den Schüler Moritz Pennetzdorfer das ganze Jahr über eine sehr anspruchsvolle Zeit: Vom Award zum Österreicher des Jahres im letzten Oktober bis zur Start-up Show 2 Minuten-2 Millionen im April, vielen Terminen und unzähligen Arbeitsmeetings haben sie – gemeinsam mit dem Unternehmensberater Gerald Wahl von brandzwo, Büro für Markenlebendigkeit – trotz Lockdowns unermüdlich durchgearbeitet. Wir wollen „die boys & marie“ zu einem richtig geilen, laufenden Netzwerk von jungen Leuten machen und eine Bewegung starten, die Sprachrohr und Startrampe für die Jugend wird.
 
Mach dein Ding – „Eli’s Kitchen“ startet am 8. Juli
im Adagio Aparthotel City, gegenüber von der Urania.

Die Idee, diesen Sommer das eine oder andere zusätzliche Pop-up von „die boys & marie“ zu eröffnen, wird nun gleich mit „Eli’s Kitchen“ Wirklichkeit. Es ist das erste konkrete Ergebnis unserer Inspirations- Initiative „Mach Dein Ding“. Mit einem Call for Entry haben wir von März bis Mai in ganz Österreich junge Teams mit frischen Geschäftsideen gecastet. Das Projekt soll zeigen, welche Energie, Kompetenz und Potenziale in uns jugendlichen Erwachsenen stecken. 
Als Siegerin ist die Lehramtsstudentin für Italienisch und Spanisch Elisa Maria Ferrara (19) hervorgegangen. Seit mehreren Wochen begleiten wir nun Elisa und ihr Team mit unserem Know-How, Erfahrungen und Netzwerken vom letzten Sommer zu ihrer Eröffnung am 8. Juli. 
Ihr Konzept: Speed-Dating - übersetzt auf 2021. Elisa ist nämlich aufgefallen, dass durch die Corona Pandemie die Jugendlichen verlernt haben, miteinander zu kommunizieren. Sie haben sich zurückgezogen und sind kontaktscheu geworden. Das muss sich ändern! Für junge Leute – aber vielleicht auch für Senioren. Und überhaupt hat sie noch viele Ideen, Menschen zusammen zu bringen, denn Elisa kommuniziert und bringt liebend gerne Menschen zusammen.die boys & mariepop-up business as unusual, 1120 wien, schönbrunner schlossstraße 5/3/6, www.dieboys-marie.at
Das Pilotprojekt mit „Eli’s Kitchen“ beweist, dass von unserer Geschichte viele Jugendliche profitieren können. Und vor allem, dass der Ansatz „Beratung von Jugendlichen für Jugendliche“ ein neues Verständnis von Kooperation statt Konkurrenz sowie gelebte Augenhöhe ist.
 
With a little help from my friends...
“Unser Projekt wäre niemals möglich geworden, wenn wir nicht so viele offene Türen vorgefunden hätten,“ sind Moritz und Marie allen Sponsoren und Unterstützern zutiefst dankbar. Von den kleinen und mittleren Unternehmen bis zu den großen Marken und Organisationen kriegen wir so viel Zuspruch und Unterstützung, der uns zwischendurch die „Mühen der Ebene“ vergessen lässt. Wir sind stolz, diese Geschichte zu leben – und vor allem den Medien dankbar, dass sie diese so großartig teilen!Dass wir in den beiden Hotels zu Gast sein dürfen, ist uns eine besondere Ehre und Ausdruck, dass unsere Idee des mutigen Entrepreneurships wertgeschätzt wird und wir trotz unseres jungen Alters ernst genommen werden.Wir freuen uns riesig, dass uns Steigenberger und die Accor-Hotelgruppe diese Chancen eröffnen.
 
Das unterstreicht auch Steigenberger-Chefin Elisabeth Perwanger: „Ich freue mich, auf diese Weise dem Nachwuchs eine Plattform bieten zu können. Nachwuchsförderung und die Stärkung des Images unserer so abwechslungsreichen Branche liegen mir sehr am Herzen. Gastronomie ist cool! Und das Team von die boys & marie ist einfach großartig – wir lieben ihre Dynamik und ihren Mut.“Dieses Dankeschön gilt übrigens auch den zahlreichen anderen Gastgebern, die uns bisher ihre tollen Locations, vom hochfrequentierten Einkaufszentrum bis zum Privatschloss quer durch Österreich angeboten haben – unsere Geschichte geht weiter und wir wollen sie alle bespielen ...